Fastelowend ist zwar schon vorbei, die tollen Tage in der Indestadt sind aber noch in bester Erinnerung. Wie es schon seit vielen Jahren Tratition ist, spendete die Raiffeisen-Bank Eschweiler auch in diesem Jahr wieder die Einnahmen des karnevalistischen Empfanges, bei dem sich an Weiberfastnacht bei strahlendem Sonnenschein viele Karnevalsfreunde in der Raiffeisen-Bank an der Franzstraße zu fröhlichen Stunden versammelten, an gemeinnützige bzw. karitative Einrichtungen. Im Beisein von Prinz Stephan II.

Zahnärzte sammeln für Kinderschutzbund

In Zeiten wirtschaftlicher Krisen raten Finanzkenner auch, das Geld in Gold anzulegen. Wer dies getan hat, der kann sich über einen derzeit hohen Goldpreis freuen. Darüber begeistert ist sicher auch der Eschweiler Kinderschutzbund. Nicht, dass der Verein über Goldreserven verfügt, im Gegenteil, aber die Eschweiler Zahnärzte sammeln seit Jahren Zahngold der Patienten. In diesem Jahr erreicht der Erlös die Rekordsumme von 15.100 Euro.

Betreuungsangebote

Schüler der Evangelischen Grundschule entsorgen an der Inde entlang den Müll, den andere achtlos wegwerfen. Beispielhafte Aktion.

Wenn man an Ferienspiele einer Grundschule denkt, dann dankt man hauptsächlich an lachende, spielende Kinder.

Dieses Bild trifft auch auf die Ferienspiele zu, die dieses Jahr wieder vom Kinderschutzbund an der evangelischen Grundschule Stadtmitte an der Jahnstraße ausgerichtet wurden.

Betreuungsangebote

Grundschulkinder der Eduard-Mörike-Schule gehen in der zweiten Ferienspielwoche auf künstlerische Entdeckungsreise.Inspiriert von Henri Matisse.

Jugendliche und Kinder feiern gemeinsam in der Spiel- und Lernstube Eschweiler-Ost das Winterfest.

Viele Einrichtungen des Stadtteils nehmen an der Zweitauflage teil. Palette reicht von Hiphop bis Jazz.