Wir planen ein neues Sponsorentreffen, um Institutionen und Firmen, die uns schon mehrfach unterstützt haben, unsere Arbeit noch ein wenig intensiver vorzustellen, damit sie sich auch ein Bild davon machen können, wie wir, auch dank ihrer Hilfen, für Kinder und Familien tätig werden können.

Sehr geehrte Mitglieder des Eschweiler Kinderschutzbundes,

wir laden herzlich ein zur diesjährigen Mitgliederversammlung am

Mittwoch, den 16. Juni 2010 um 20.00 Uhr

in den Räumen des Kinderschutzbundes, Hehlrather Str. 15.

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Eröffnung der Sitzung

2. Genehmigung des Protokolls der Versammlung vom Juni 2009

3. Tätigkeitsbericht des Vorstandes

4. Kassenbericht

5. Kassenprüfbericht

6. Aussprache zu den Punkten 3 bis 5

7. Entlastung des Vorstandes

8. Stand der Planung

Die vielfältig engagierte Ehrenamtlerin Mariethres Kaleß feierte ihren 60. Geburtstag. Foto: Horst Schmidt

Die vielfältig engagierte Ehrenamtlerin Mariethres Kaleß feierte ihren 60. Geburtstag. Foto: Horst Schmidt

Mit großem Engagement nehmen vierzehn unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der einjährigen Ausbildung zum NLP-Praktinioner teil. Diese Ausbildung umfasst 12 komplette Samstage.

NLP (Neuro-Linguitisches Programm) ist in den letzten Jahren immer populärer geworden. NLP könnte man die "Kunst der Kommunikation" nennen, gleichermaßen beliebt in sozialen Einrichtungen wie in der Wirtschaft, was dafür spricht, dass die Inhalte für das menschliche Miteinander gute Hilfestellungen geben.

Der SPD Landtagskandidat Stefan Kämmerling erlebte einen Arbeitstag beim Kinderschutzbund, um sich über Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen und das Angebot des Kinderschutzbundes zu informieren. Er nahm sich viel Zeit um sich mit der Vorsitzenden und mehreren Mitarbeiterinnen die konkrete Arbeit in den Betreuungsangeboten für Grundschulkinder vorstellen zu lassen und sich auch über die weiteren Angebote des Kinderschutzbundes, wie Elternkurse, Stadtteilarbeit, Mitarbeit bei gesunden Frühstücken, Fortbildungstätigkeit..... zu informieren.

 

Schon zum 2. Mal erhielt der Kinderschutzbund Eschweiler Geld aus der Zahngoldsammlung in 13 Zahnarztpraxen. Die Patienten hatten dort ihr Zahngold ein Jahr lang gestiftet und durch den hohen Goldpreis kam die beachtliche Summe von 13.000 € zusammen. Die Zahnmediziner Detlef Großmann, Dr. Werner Brocker und Dr. Walter Cherrier übergaben diese Summe den Vorstandsmitgliedern, Mariethres Kaleß und Peter Flohrmann, die sich überaus dankbar zeigten. Frau Kaleß betonte, dass zur Finanzierung unserer Gesamtaufgaben eine hohe Summe von ca. 45.000 € über Spenden und Sponsoren gedeckt werden müsse.