In den Ferien ist Spielen und Toben angesagt

 

„Juhu, endlich Ferien!“ Die Vorfreude auf die bevorstehende Urlaubsreise steht den Kindern (und auch Betreuerinnen) ins Gesicht geschrieben.

Eschweiler-Röthgen. Das war vielleicht ein Gewusele am Montagmorgen vor der Karlschule in Röthgen. Ja, die Kleinen der Offenen Ganztagsschule waren ganz schön aufgeregt, als der große Reisebus vorfuhr. Der hat die 21 Mädchen und Jungen samt ihrer Betreuerinnen Rebekka Reinartz, Beate Blankenburg und Vanessa Lock, Mitarbeiterinnen des Kinderschutzbundes Eschweiler, zur Jugendherberge Glörsee in Breckerfeld kutschiert.

Es ist übrigens die bereits achte Ferienfahrt, die die Mitarbeiterinnen organisieren. Und nicht nur das: sie haben bislang auch alle Gruppen selbst zu den Urlaubsorten begleitet und die Kinder betreut.

In Breckerfeld (bei Lüdenscheid) dürfen sich die Grundschüler jetzt auf Spiel und Spaß rund um die Jugendherberge freuen. Denn gerade für Kinder ist die Umgebung der Jugendherberge Glörsee ein einziges Abenteuer. In der idyllischen Atmosphäre inmitten der Felder und Wälder rund ums Haus lässt es sich ungestört spielen und toben.

Platz zum Bolzen ist auf dem Kunstrasenplatz, und gleich nebenan liegt der idyllische Badesee mit Naturfreibad. Hier gibt es zudem eine hauseigene Disco, Kicker und Tischtennisplatten.

Aber in den nächsten Tagen steht noch viel mehr Aktion auf dem Programm, nämlich ein Ausflug in die Phänomenta in Lüdenscheid, ein Spaziergang um den Glörsee, ein Ausflug zum Dortmunder Zoo, eine Schnitzeljagd und ein Ausflug ins Freilichtmuseum Hagen. Wie man sich als ein wachechter Indianer fühlt, erleben die Kinder bauen im Wald ein Wigwam. Darauf freuen sich die Kinder schon besonders. Für die Mädchen und Jungen ist die Natur rund um den Glörsee ein riesiges Spielfeld. Immer mit dabei: Der Teamgeist, der sich bei spannenden Erlebnissen zwischen Wald und See fast von selbst einstellt. Abends am Lagerfeuer mit Stockbrot wird es dann richtig gemütlich.

Ja, ein großes Abschlussgrillen mit anschließender Party steht auch auf dem Plan. Nächste Woche Mittwoch wird die quirlige Reisegruppe dann wieder gegen 11 Uhr an der Offenen Ganztagsschule in Röthgen zurückerwartet.

Für die Überlassung des Berichtes danken wir ganz herzlich der Lokalredaktion der Eschweiler Nachrichten und der Eschweiler Zeitung.