Eine abenteuerliche Reise ins Mittelalter

Reisen ins Mittelalter stehen in der ersten Ferienhälfte im Mittelpunkt der Ferienbetreuung an der OGS Eduard-Mörike durch den Kinderschutzbund. Foto: Manuel Hauck

Eschweiler-Ost. Die Fantasie wird angeregt. In den Sommerferien findet an der Eduard-Mörike-Schule wieder die Ferienbetreuung statt. Sechs Wochen lang erleben die Grundschüler ein abwechslungsreiches Programm, das von dem Eschweiler Ortsverband des Deutschen Kinderschutzbundes, kurz DKSB, getragen wird.

Das Mittelalter wird dabei in der ersten Ferienhälfte, also in den ersten drei Wochen, erkundet, während der Zirkus im Mittelpunkt der zweiten Hälfte steht.

Das Prinzip ist dabei einfach erklärt: Jedes Kind kann bei dem Programm mitmachen, muss es aber nicht. So können die im Schnitt rund 20 betreuten Kids sich in der OGS dem Thema Mittelalter widmen oder sie beschäftigen sich mit allgemeineren Dingen, wie Spielen oder Malen. Nichtsdestotrotz haben die Macher ein Programm auf die Beine gestellt, welches das Mittelalter auf verschiedene Art und Weise näher bringt.

In der ersten Woche wurde ein Film zum Einstieg ins Thema geschaut, das Burgbauprojekt wurde in Angriff genommen und historische Kleidungsstücke angefertigt. Darüber hinaus besuchen Kinder und Betreuer auch Orte außerhalb der Schule.

Außer der Reihe wurde die Chance genutzt, zum Kindertag des CHIO in Aachen zu reisen, mittelalterlich wurde es wieder mit dem Besuch der Töpferwerkstatt in Langerwehe. Musik, Tanz, der Besuch von Burgen, die Gestaltung von Wappen oder die Ernährung, die früheren Jahrhunderte wurden verschiedenartig kennengelernt. Eine Herausforderung war bereits im Vorhinein bekannt.

Die OGS muss in den Sommerferien grundgereinigt werden und so standen der Betreuung zu Beginn nur begrenzt Räume zur Verfügung. Nichtsdestotrotz konnte die Betreuung weitestgehend wie geplant durchgeführt werden.

Ebenso die zweite Ferienhälfte zeichnet sich dann durch ein abwechslungsreiches Programm aus, das sich allerdings um das bunte Thema Zirkus dreht. Dazu gehören erneut Bastelaktionen und Aufführungen an der OGS. Zudem nehmen die Kinder eine ganze Woche lang an dem „Circusprojekt Lollipop“ teil. Täglich spazieren die Nachwuchs-Artisten und -Darsteller dann von dem Osten in den Westen und zurück, denn das Projekt wird am Indestadion stattfinden.

Besonders sei bei der Ferienbetreuung die Situation, dass sowohl Grundschüler vor der Einschulung in die Grundschule und in die weiterführende Schule teilnehmen, erklärt Brigitte Adjei, Betreuerin des Ferienprogramms. So erleben angehende Erstklässler bis Fünftklässler im Alter von fünf bis zehn Jahren den Ferienspaß.

Das Team der Ferienbetreuung besteht aus: Petra Metzen, Hilde Dilk, Claudia Henschel, Brigitte Adjei, Elvira Erhardt, Hans Meyer, Valentina Benke, Martina Bozek und Jennifer Esser.

Von: mah

Für die Überlassung des Berichtes danken wir ganz herzlich der Lokalredaktion der Eschweiler Nachrichten und der Eschweiler Zeitung.