„Einschulung – Schulfähigkeit – Betreuungsangebote“ : Informationsveranstaltung zu Themen rund um die Schulzeit

Wenn Kinder kurz vor der Schulzeit stehen, kann das bei Eltern viele Fragen aufwerfen (Symbolbild). Foto: dpa/Ralf Hirschberger

 

Eschweiler Frühzeitige Fördermöglichkeiten der Kinder, alles rund um die Einschulung sowie die Betreuungsangebote außerhalb des Unterrichts sind Themen, die bei einer Informationsveranstaltung mit Eltern besprochen werden.

Das Schulgesetz sieht in § 36 vor, dass Erziehungsberechtigte, deren Kinder in zwei Jahren eingeschult werden, zu einer Informationsveranstaltung eingeladen werden, in der sie über vorschulische Fördermöglichkeiten beraten werden.Die Stadt Eschweiler nutzt diese Gelegenheit seit Jahren auch, um den Erziehungsberechtigten möglichst viele Informationen rund um das Thema „Einschulung – Schulfähigkeit – Betreuungsangebote“ zu geben und ihnen Gelegenheit zu bieten, zu allem, was ihnen an allgemeinen Fragen zum Thema „Schule“ unter den Nägeln brennt, Antworten zu bekommenDie diesjährige Infoveranstaltung findet statt am Donnerstag, 28. November, um 19 Uhr, in der Aula der Realschule Patternhof, Patternhof 7.

Gemeinsam mit der Leiterin der inklusiven Kindertagesstätte Grünstraße, Elke von Wrede, der OGS-Fachberaterin, Rebekka Karbig vom Deutschen Kinderschutzbund, die stellvertretend für die Träger der offenen Ganztagsgrundschulen auf dem Podium für Fragen rund um den offenen Ganztag zur Verfügung steht, dem Sprecher der Grundschulen, Herrn Schulleiter Markus Neuefeind und dem stellvertretenden Leiter des Amtes für Schulen, Sport und Kultur der Stadt Eschweiler, Marco Zimmermann, werden die Erziehungsberechtigten über frühzeitige Fördermöglichkeiten ihres Kindes im Kindergarten, über Themen rund um die Einschulung sowie die Betreuungsangebote außerhalb des Unterrichts, Schülerbeförderung, finanzielle Unterstützungsangebote durch das „Bildungs- und Teilhabepaket“ und zur Inklusion in der Grundschule informiert.

Es besteht auch die Möglichkeit für die Eltern, nach der Veranstaltung mit anwesenden Vertretern der Kindertagesstätten, Schulen, Trägern der offenen Ganztagsgrundschulen und des Schul- und Jugendhilfeträgers persönliche Fragen zu erörtern.

Für die Überlassung des Berichtes danken wir ganz herzlich der Lokalredaktion der Eschweiler Nachrichten und der Eschweiler Zeitung.